Lehrlingsausbildung im Landesklinikum Horn

HORN – Ab September 2021 werde zwei neue Lehrlinge im LK Horn aufgenommen

Die Situation am Arbeitsmarkt für Jugendliche und Lehrstellensuchende ist im Moment sehr herausfordernd. Eine Umfrage des Landes Niederösterreich und der Sozialpartner unter 600 Lehrbetrieben hat gezeigt, dass aufgrund der Corona-Krise in Niederösterreich aktuell rund 800 Lehrstellen weniger angeboten werden als in den Vorjahren.

Um dieser Entwicklung gegenzusteuern, hat das Land Niederösterreich im Herbst eine Lehrstellen-Offensive gestartet. Ziel ist es, mehr jungen Menschen eine Lehrlingsausbildung zu ermöglichen. Konkret verdoppeln das Land NÖ und die NÖ Landesgesundheitsagentur die Anzahl der Lehrstellenplätze in den nächsten drei Jahren von derzeit rund 250 auf 500 Plätze.

Am Landesklinikum Horn-Allentsteig wurden bisher stets Lehrplätze als Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz, Koch/Köchin und Informationstechnologie angeboten. Neu hinzukommen nun zwei Lehrplätze als Verwaltungsassistent/Verwaltungsassistentin, die im Bereich der Finanzbuchhaltung und im Bereich der medizinischen Administration angesiedelt werden.  Die Lehrzeit für den Lehrberuf VerwaltungsassistentIn ist mit einer Dauer von drei Jahren festgelegt. Die Lehrlinge werden in den Bereichen Finanzbuchhaltung, Patientenbuchhaltung, Materialwirtschaft, Lager, Apotheke, Personalstelle, Sekretariat Unfallambulanz und Interdisziplinäre Aufnahmestation eingesetzt.

Im Landesklinikum Horn-Allentsteig herrscht seit jeher im Bereich der Lehrlingsausbildung ein hoher Qualitätsanspruch. Es gab mehr als 30 Bewerber für die zwei freien Lehrstellen und nach Gesprächen und einem Aufnahme-Test wurden Frau Melanie Sagl (15 Jahre) aus Irnfritz und Herr Kilian Brandner (19 Jahre) aus Frauenhofen aufgenommen.

Lehrlingsbeauftragte und somit verantwortlich für die Ausbildung ist einerseits die Leitung der Finanzbuchhaltung, Frau KDIR-Stv.in Mag.a Gabriele Kernstock, MA und andererseits die Leitung des medizinischen Sekretariats, Herr Johannes Breiner.

Mag. Franz Huber, Kaufmännischer Direktor LK Horn-Allentsteig: „In der aktuellen Zeit hört man immer wieder vom Fachkräftemangel – auf die Kliniken umgelegt größtenteils in den Bereichen der Medizin und der Pflege – jedoch wird auch die Suche nach gut ausgebildetem kaufmännischen Personal ebenso stets schwieriger. Ein Grund mehr, um das Augenmerk auf die Ausbildung der Lehrlinge im Verwaltungsbereich zu legen. Nur so kann gewährleistet werden, dass der wirtschaftlich-administrative Bereich auch weiterhin verlässlicher Partner von Medizin und Pflege ist und die hohen Standards in den Bereichen des Finanzwesens, der Materialwirtschaft, des Personalwesens und der medizinischen Administration auch weiterhin gehalten werden können.“

 

BILDTEXT von li n re

Johannes Breiner (Leitung Med. Administration), Mag. Gabriele Kernstock (Kaufm.Dir.-Stellvertreterin und Leiterin Finanzwesen), Kilian Brandner und Melanie Sagl, Mag. Franz Huber (Kaufmännischer Direktor)

MEDIENKONTAKT

Sonja Dietrich
Landesklinikum Horn-Allentsteig
02982/9004-16010
office@horn.lknoe.at

145 0 145 0